edition wahrzeit - der Wahrheit verpflichtet
Darüber muss gesprochen werden:

Cybercrime & Hate

während wir noch jammern sind uns Cyberkriminelle meilenweit voraus.

Wenn du einen Fake-Shop hast, ohne es zu wissen... mehr

Dein Name, deine Marke: Benutzt durch andere... mehr

Im Schlaf Geld verdienen- das neue Internetmarketing: Passive Einkommensströme, eigene Webseite aufpuschen durch Copyrightverletzungen, Backlinks sammeln durch zusammengeklöppelte Forenkoms, Ratings verbessern durch Cybersquatting, Brandjacking mit Hilfe von Subdomains,Weiterleiten von abgelaufenen Domains,Domaingrabbing und Fakeshop-Performenceverbesserung durch Benutzung von Amazon- Kundenservern

Dem Einfallsreichtum der neuen Internet- Glücksritter sind keine Grenzen gesetzt- auch offensichtlich keine moralischen. Milliardenschäden werden von der Deutschen Industrie gemeldet. Und die normalen User? Ist die Politik hilflos?

... wie ist es mit deiner Webseite bestellt? Hier einige kostenlose Prüf-Tools

Mehr als 2000 Deutsche Mordopfer des Kalten Krieges - vergessen  

Mehr Hintergründe 

In Erinnerung an die vergessenen Deutschen Mordopfer:

Liste des Grauens

Heute: Es geschieht in Deutschland - Cyberkrieg gegen uns alle

Hilfe für Cybercrime-Opfer aus der Wirtschaft:

Cybercrime Hessen  +49 611 83-8377

Cybercrime Baden-Württemberg +4971154012444

Cybercrime Bayern  +49 89 1212-3300

Cybercrime Berlin + 49 30 4664-924924

Cybercrime Brandenburg +49 3334 388-8686

Cybercrime Bremen +49 421 362-3853

Cybercrime Hamburg  +49 40 4286-75455

Cybercrime Mecklenburg-Vorpommern  +49 3866 64-4545

Cybercrime Niedersachsen  +49 511 26262-3804

Cybercrime Nordrhein-Westfalen +49 211 939-4040

Cybercrime Rheinland-Pfalz  +49 6131 65-2565

Cybercrime Saarland  +49 681 962-2448

Cybercrime Sachsen +49 351 855-3226

Cybercrime Sachsen-Anhalt  +49 391 250-2244

Cybercrime Schleswig Holstein +49 431 160-4545

Cybercrime Thüringen  +49 361 341-4545

Polizei Ansprechstellen Cybercrime         Bundeskriminalamt  +49 611 55-15037

Liste des Grauens

Wir erinnern,wenn keiner mehr an sie denkt!

die deutschen Verschleppten- ein Buch, in dem viele Namen fehlen

Es geschah in Deutschland: Verrat, Mord

Die Nachbarn, Kollegen und Kommilitonen vermissten die Verschwundenen, doch nur wenige setzten sich für sie ein. Die meisten hielten den Mund. Die Verwandten wurden belogen oder von der Staatsmacht bedroht, sofern sie allzu aufdringlich nachfragten. So funktioniert ein Unterdrückungssystem.Seien wir wachsam, dass es nie mehr dazu kommt! Immer, wenn ein Staat und dessen Justiz erlaubt, dass Menschen diskriminiert werden, ist Gefahr im Verzuge. Mag das rhetorische Gewalt, oder physische Gewalt sein. So können wir z.B. nicht hinnehmen, dass es in unserem Lande ungestraft möglich ist, einander aufs Übelste zu bedrohen, zu beleidigen und mundtod zu machen, ohne dafür eine Strafe erwarten zu müssen. Das hat mit Meinungsfreiheit überhaupt nichts zu tun. Das geschah in der DDR und auf Weisung der SED.
edition-wahrzeit.de

Deutschland , das Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Aus aktuellem Anlass : Merkwürdigkeiten rings  ums Namens- und Markenrecht.

Hier gebe ich meine Erfahrungen wieder, die ich im Zuge der Webseiten - Neugestaltung und durch den Umzug zu einem anderen Provider - eigentlich durch Zufall machen musste: Es gibt nicht nur Viren im Internet, sondern auch Parasiten. Ich nenne sie mal: domain-parasites. Sie benutzen deinen Namen(name-parasites), deine Domains oder deine Marke(brand-parasites). Diese Schmarotzer greifen z.B. deinen Traffic ab, dein Rating und leiten Besucher in die Irre, die eigentlich deine Internetpräsenz aufsuchen wollten.

Hier einige Beispiele von diesen und anderen Auffälligkeiten:

Subdomaingenerierung bei Eingabe in den Browser durch Domain de.de? Hier wirst du zum Markenrechts-  und Persönlichkeitsrechts-Brecher? Kann das legal sein?

Überraschung, du magst einen noch so ausgefallenen Namen haben, du bist nicht allein! Du führst ahnungslos damit einenmonatlich aktualisierten Webshop mit Marken- Klamotten und Dauer- Sonderangeboten! Für eventuelle Betrügereien damit, wird man vermutlich dich zuerst dafür belangen wollen.

Fakeshop mit meinem Namen und bei der Denic angemeldet unter dem Namen einer Unbeteiligten Dritten.
Ich konnte es nicht glauben! Und alles deutet auf dich:Das Copyright, das Powering, dein Name im Browser! Und unter welchem Namen wird dieser Shop angemeldet? 
Unter dem Namen und der Adresse einer Unbeteiligten durch Identitätsklau. Erst dieses Kriterium führt zur Herausnahme dieser Domain aus dem Web.
Betrügerisches Copyright- da zu diese Zeit die Domain noch im Besitz der namengebenden Eigentümerin war. Mein Persönlichkeitsrecht zu schützen, die irreführenden Copyrightangaben und das fehlende Impressum reichten dazu nicht aus.  Hier wurden zugleich 2 Unbeteiligte betrogen.    Mehr darüber

Aber das ist leider noch nicht alles! Du siehst  plötzlich, dass da noch eine dir unbekannte Webseite mit deinem Namen im Web kursiert. Und sie scheint Junge bekommen zu können... 

im-browser-goerge-waterstraat-web.de.de

goerge-waterstraat-web.de.de  generierte Subdomain

Alle Browsereingaben unter de.de laufen auf die gleiche Webseite. Beispiel: Bundesregierung.de.de

Die Domain, die offensichtlich Subdomains durch Browseranfragen generieren kann

Beispiel: meine Marke wahrzeit.de.de

für jedermann generierbar meine Marke wahrzeit

Für was gilt hier das Copyright?

Du kannst vor de.de in den Browser eingeben,was du willst: dumpfbacke.de.de oder deinen Namen oder z.B. Aargeier-Kinderwagen-Reifen-Waschanlage.de.de.

fake-subdomain mit ungeklärter Bestimmung

Immer wird durch deine Eingabe eine  Subdomain damit generiert. Und du kannst diese Domain sogar checken (Ionos) lassen. Ich habe sie sogar gegoogelt, ich hätte sie sonst nie gefunden. So wirst du eventuell zum Markenrechts-und Persönlichkeits-Rechtsverletzer. Das soll legal sein?   

Das Geschäft mit den Tippfehler -Seiten:

Hast du eine gut laufende Domain, dann möchten sich offensichtlich noch viele andere an deinen guten Ratings beteiligen. So werden deren billig aufgekaufte oder angemeldete und zum großen Teil auf Parking-Plattformen zum Verkauf angebotene Domains- auch schon anscheinend Subdomains ohne eigenes Dazutun wertvoller. Für eine meiner Domains (edition-wahrzeit.de) fand ich vor Kurzem z.B. von 570 folgende - auch offensichtlich von Generatoren vorgeschlagene Domainnamen, in der auch meine Marke enthalten ist:

Vertippvarianten meiner Domain, die im Internet angeboten werden

Dies wird von einer Domain namens "Deutschwahlen.com" angeboten, was ich auch für einen eigentümlichen Namen halte, wenn man damit whois bestimmter Webseiten testen will. Die Seite Deutschwahlen.com  zeigt die chinesische Xinnet Technology Corporation an, gehostet wird sie von California Westlake Village- Federal Online Group Llc  mit 11fachem Wechsel von 7 Namenservern innerhalb von 4 Jahren und läuft auf diese Webseite:

chinesische Domain mit Namen deutschwahlen.com mit nackten Frauen

Es existiert auch eine Domain "deutschwahlen.de". Da diese Seite eigentlich nur von Personen beim deutschen Registrar eingetragen werden darf, die in der Bundesrepublik wohnen, findet sich auch hier ein in Deutschland registrierter Provider,der als Treuhänder auftritt. (Damit wird die o.g. Bedingung umgangen, ohne dass bisher eine staatliche Stelle oder die Denic eingegriffen hätte. Offensichtlich ist das legal?

Diese Webseite generiert im Quellcode ständig neue Verlinkungen. Vielleicht sind das Suchanfragen, die automatisch in den Quelltext eingebunden werden. Ob die selbständig generierten Links aus Whois- Anfragen resultieren, ist für mich nicht ersichtlich. Meine Suchanfragen waren nie zu sehen. Die Seite dient auf den ersten Blick dazu, Informationen über aktive und inaktive Domaines zu liefern? Mich erstaunt nur der Automatismus betreffs der sichtbaren Links. Auch der Name "deutschwahlen" ist Stoff zum Nachdenken. Was hat das mit Whois- Anfragen zu tun?

Im Zusammenhang mit der Recherche fällt mir ein Hinweis bei Strato auf: "Cybersquatting: Vorsicht vor Domainbesetzern! Sichern Sie sich die passenden Domains lieber früher als zu spät, um nicht zum Opfer von Domain-Betrügern zu werden. Diese sichern sich gezielt Domains mit fremden Markennamen und bieten diese anschließend für horrende Preise den Markeneigentümern zum Kauf an. Dieses Vorgehen nennt sich "Cybersqatting", "Domainsquatting" ("squatter" (Englisch) = Hausbesetzer)." Quelle:https://www.strato.de/domains/domain-check/

Nun ja, mit unserer laschen und dieser den neuen Internet-Herausforderungen überhaupt nicht gewachsenen Gesetzgebung haben wir Glücksritter und Cyberkriminelle aus aller Welt zu uns gelockt. Sie können weitgehend ungestört weltweit agieren. Selbst bei der DENIC wurde mir gegenüber mit älteren Urteilen argumentiert, die längst - auch von der Zeit- überholt sind, wahrscheinlich, um von der eigenen mangelhaften Datenkontrolle abzulenken. Wenn die Identität von De- Domainbesitzern nicht überprüft wird, ist das ein erheblicher Mangel. Er schadet unserer Wirtschaft und vielen Steuerzahlern immens, wenn dadurch fake-shops wie Pilze aus der Erde schießen und Persönlichkeits- und Markenrechtsverletzungen überhand nehmen.

Schaden durch brandjacking

hier

Webseitentest- Tools

Backlinktest: https://www.backlinktest.com/

Deadlinkcheck: https://www.backlinktest.com/deadlink.php

Gleiche IP-Adressen- Check: https://www.backlinktest.com/ip_checker.php

Ryte Website-Checker:   https://de.ryte.com/website-checker/

Ranking Coach: https://www.ionos.de/marketing/rankingcoach

Website-Check: https://www.ionos.de/tools/website-check

Alte Webseiten finden: https://archive.ph/

Seitenoptimierung für Google- Suche

 

Impressum / Datenschutzerklärung / Disclaimer